www.ralfpreissl.de - SPORTLER DES JAHRES - Triathlon Coaching, Laufstilanalyse, Lauf ABC, Trainings-Blogs & Galerien
Startseite arrow Blog -- Aktuelles
Main Menu
Startseite
Blog -- Aktuelles
Presse
Lauf ABC mit mir
Laufstilanalyse
Sponsoren
Erfolge
Vita
Ziele
Galerie
Links
Gästebuch
Impressum
Zufallsbild
1263548432_Preissl_Ralf_Leistungstest_Meducis_05.JPG

Meine Sponsoren:

 

Die Sponsoren auf www.ralfpreissl.de

 

Duathlon Kelheim: Ein Versuch endet mit Platz 4
Geschrieben von Ralf Preissl

Versuchsterrain: Duathlon Kelheim 2009

Duathlon_Kelheim_2009: Der erste Lauf ging schon hartNach einer Regenerationswoche (nach dem heftigen Virus) wollte ich mal beim Duathlon in Kelheim versuchen ob schon wieder was geht. Obwohl mir mein Sportarzt bei Medicus von einem Start abriet... Jetzt ist es auch mir klar: Die Nachwehen des Viruses sind noch in meinen Knochen.

grid fastwitch: trägt auch müde Beine locker ins ZielVersucht habe ich es mit der Hoffnung das evtl. doch was geht. Leider nur versucht, denn schon beim ersten Lauf merkte ich das es nicht rund "läuft". Mit Rückstand ging ich auf die Radstrecke. Auch dort sah ich sehr schnell ein das es wenig bringt voll zu gehen. So nahm ich raus (bzw. musste rausnehmen) und den 2. Lauf lief ich mehr oder weniger nur noch fertig - den Möglichkeiten entsprechend. So finishte ich schlussendlich auf Platz 4. Es siegte der Australier Rafael Baugh (Duathlon Profi) knapp vor einen sehr starken Steffen Sachs und Bauer Sebastian.

Im Vergleich zum letzten Jahr fehlen über 5min. im Ziel, und alleine am Rad schon 40 Watt (und das bei ca. 2kg an "mehr" Gewicht) Cry

Jetzt ist erst mal Pause und Regeneration angesagt. Ob und wie ich die kommenden Events bestreite steht noch in den Sternen bzw. hängt vom Gesundheitscheck (Medicus Klinik) kommende Woche ab. Die Chancen auf ein schnelles Ende der Krankheitsnachwehen werden immer geringer. Jetzt lass ich erst mal ein paar (Ruhe) Tage ins Land ziehen, die Hoffnung stirbt zuletzt...

 

 

 

Einlaufliste:

        run1 bike run1 + bike run2   ges
1   Rafael Baugh 15:49 51:06 01:06:55 16:16 01:23:11
2   Steffen Sachs 17:05 48:51 01:05:56 17:34 01:23:30
3   Sebastian Bauer 17:04 50:58 01:08:02 17:18 01:25:20
4   Ralf Preissl 17:03 50:54 01:07:57 18:12 01:26:09
5   Fabian Rahn 17:05 51:55 01:09:00 17:30 01:26:30
6   Elmar Daubenmerkl 17:42 50:58 01:08:40 18:20 01:27:00
7   Georg Fischer 17:31 50:33 01:08:04 20:42 01:28:46
8   Thomas Lechermann 18:05 50:04 01:08:09 21:03 01:29:12
9   Rainer Habermann 17:12 54:01 01:11:13 18:34 01:29:47
10   Christoph Peischl 18:10 52:23 01:10:33 19:26 01:29:59
11   Sven Müller 17:39 55:28 01:13:07 17:00 01:30:07
12   Thomas Hanel 17:45 54:14 01:11:59 18:17 01:30:16
13   Jochen Stoeberl 17:59 53:49 01:11:48 18:37 01:30:25
14   Marco Krischdat 18:23 53:48 01:12:11 18:52 01:31:03
15   Christian Ammer 18:36 54:35 01:13:11 19:13 01:32:24
16   Matthias Menath 18:27 55:08 01:13:35 18:57 01:32:32
17   Frank Bayer 20:12 51:51 01:12:03 20:41 01:32:44
18   Frank Eckert 18:59 55:06 01:14:05 19:00 01:33:05
19   Gerd Lulay 19:07 54:20 01:13:27 19:41 01:33:08

 

Mit Schung aufs Rad (ich merkte schon das nicht viel gehen wird):

Preissl Ralf (noch) mit Schung aufs Rad in Kelheim

[ Zurück ]