www.ralfpreissl.de - SPORTLER DES JAHRES - Triathlon Coaching, Laufstilanalyse, Lauf ABC, Trainings-Blogs & Galerien
Startseite arrow Blog -- Aktuelles
Main Menu
Startseite
Blog -- Aktuelles
Presse
Lauf ABC mit mir
Laufstilanalyse
Sponsoren
Erfolge
Vita
Ziele
Galerie
Links
Gästebuch
Impressum
Zufallsbild
1212671625_Duathlon_Kelheim_08_run1.jpg

Meine Sponsoren:

 

Die Sponsoren auf www.ralfpreissl.de

 

Bike and Run in Hirschwald (Sieg in 3 facher Ausführung)
Geschrieben von Ralf Preissl

bike and run

Sieg in 3 facher Ausführung

 ---> Bilder findest Du hier <---

tristar-regensburg.deDer Bike and Run war nicht nur ein Einzelwettkampf sonder zugleich Abschlussrennen der Tristar Serie und des Oberpfalz ASS 2010. Nach dem Sieg hier in Hirschwald konnte ich zugleich auch diese beiden Serienwertungen für mich entscheiden. 

airstreeem.comNach dem Motto: "Solange die Beine nocht tragen...." experimentierte ich jetzt in der Nachsaison etwas am Training herum. Und anscheinend ist das gar nicht mal so schlecht, denn es hat ja wieder gereicht zum Sieg! Und das lt. meinen Aufzeichnungen auch gar nicht schlecht: Mit 390 Watt Durchschnittsleistung am Rad (trotz 2 Wendepunkten) konnte ich sogar noch meinen letzten Höchstwert toppen. Die Trainingstipps von Radprofi Erler Tobias haben gefruchtet und machen sich als "Druck am Pedal" bemerkbar. Ausserdem hab ich auch schon mal probiert seine Tipps für die Renneinteilung umzusetzen (z. B.: Leistungs nur da abrufen wo es auch was bringt). Auch wenn die Strecke nur knapp 80 Höhenmeter hatte ist eine gewisse Einteilung von Freuquenz, Leistung und Geschwindigkeit von Vorteil und zahlt sich in einer besseren Radzeit aus. Vielen Dank Tobi für die wertvollen Infos!!!

Wettkampfbericht

Bike and Run: Ralf RunDie Radstrecke war heuer um die Bergankunft zur Klosterburg kürzer als in den vergangenen Jahren. Also lt. Tacho nur 23,5km lang. Nachdem ich mich mit meinen Trainingskollegen Jochen, Andi und Mane eingeradelt hatte war ich auch schon bald dran. Am Start hatte ich ein etwas ungewisses Gefühl: Konnte durch die Trainingsumstellung die Spannung in den Beinen nicht recht deuten: Ist es jetzt Ermüdung oder Raddruck? Aber das sollte sich bald zeigen. Schon beim wegfahren merkte ich super Beine und vor allem auch das ich mit für mich sehr hoher Frequenz diese Leistung bringen konnte. Das sollte sich bis zum Radziel auch nicht ändern. Mit 390 Watt Durschnittsleistung und 47km/h im Schnitt kam ich an - echt krass, hätte das selber von mir nicht so erwartet. Nachdem alle das Einzelzeitfahren beendet hatten konnte wenig später anhand der ermittelten Zeitabstände der 5km Lauf als Jagtstart begonnen werden.

Bike and Run: Ralf RunMit einem Vorsprung von 2:02 min. auf Neef Sebastian konnte ich den abschliessenden 5km Lauf dann enspannter angehen. So bereiteten mir auch die 247 Treppen bis ins Ziel hoch keine grossen Probleme. Ok, das ist alles relativ, die Oberschenkel brennten wie Freuer. Aber wer da ohne Gehpause oben im Ziel ankommt (sehr wenigen gelingt dies) kann schon sagen "ohne grosse Probleme". So war ich hochzufrieden mit meiner Leistung. Aber auch meine Trainingskollegen Matthias, Andi, Jochen, Manfred, ... lieferten tolle Ergebnisse ab. Super, vor allem Matthias Menath hatte direkte Tuchfühlung zum Stockerlplatz!

Bericht auf: <LiveRadsport.ch> und <Wechselszene-Sport>

Ergebnisse:
                                               23,5km  5km     Endzeit
1. Preissl Ralf        Tristar Regensburg      30:03   18:16   48:19min.
2. Neef Sebastian      CIS Amberg              32:05   19:19   51:24min.
3. Blasch Jochen       TS 1861 Herzogenaurach  31:50   19:47   51:38min.
4. Menath Matthias     Laufstilanalyse.de      33:04   19:40   52:44min.
5. Hanel Thomas        Tristar Regensburg      32:13   19:41   51:55min.
6. Marco Häusler       Team Kieser Regensburg  32:19   20:16   52:35min.
7. Aschenbrenner Andi  Tristar Regensburg      33:26   20:41   54:07min.
8. Kränkl Moritz       Tristar Regensburg      33:52   19:54   53:46min.

alle Ergebnisse findest Du <hier>

Bilder 2010:

kurz vor dem Start:                                                                                      alle Bilder c Roland Hindl

Preissl_Ralf_Bike_Run_Hirschwald

nach ca. 10m Renndistanz:

Preissl_Ralf_Bike_Run_Hirschwald

Preissl_Ralf_Bike_Run_Hirschwald

Die letzten Reserven mobilisieren bis zum Zielstrich (lt. SRM Auswertung waren es auf den letzten 300m immer 500Watt - man siehts):

Bike and Run: Ralf Run

Der Lauf: Auf der "Zielgeraden": 247 Stufen bis zum Finish

Preissl_Ralf_Bike_Run_Hirschwald

... schön langsam spannen die Oberschenkel.....

Preissl_Ralf_Bike_Run_Hirschwald

Jetzt ists nicht mehr weit: Noch 50m und dann kommt der Zielstrich!

Bike and Run: Ralf Run


 

Vorbericht

Ganz besonders freue ich mich nun auf das kommende Wochenede. Genauer gesagt auf den Bike and Run im Naturpark Hirschwald. Dieser Event ist nicht nur die letzte Formprüfung vor dem Schliersee Triathlon sonder ein ganz besonders schöner Wettkampf. Der Ablauf ist dabei wie folgt: Gestartet wird mit einem Einzelzeitfahren im Minutenabstand. Hieraus werden dann die Zeitabstände für den abschliessenden 5km Lauf (Jagtstart) ermittelt. Dadurch ist auch dieser Wettkampf besonders fair vom Verlauf - jeder ist auf sich alleine gestellt und kann sich nicht in einer Gruppe ausruhen. Leider führt die 25km Zeitfahrstrecke zum Schluss nicht mehr den 15%ter zum Schloss hoch. Wegen Baumassnahmen ist dieser Teil gesperrt. Auf das hätte ich mich besonders gefreut, denn Berge (<Info>) kommen mir mehr entgegen als Drückerstrecken.

Dafür führt wie bei den letzten beiden Austragungen die Laufstrecke über 248 Stufen zur Kastler Klosterburg hoch - ein ganz besonderes Schmankerl für mich als Bergläufer. Das Wetter soll am Wochenende ja wirklich gut werden - somit ist auch für mich als Naturliebhaber etwas für die Sinne geboten in der "Toskana der Oberpfalz".

Leicht wird es mir wie immer nicht gemacht. Neff Sebi ist wieder mit am Start und hat sicherlich eine Woche vor seinem Saisonziel dem Schliersee Triathlon die Jahreshöchstform. Mal schaun wie meine Beine gehen - Infos gibt es wie immer am Abend nach dem Rennen hier!

Anbei Bilder aus 2008:

kurz vor dem Ziel beim 25km Einzelzeitfahren: 15% Steigung zur Kastler Klosterburg hoch:

bike_and_run

Die Karten werden neu gemischt: Start zum Lauf (Jagtstart) - hier noch auf Position 2:

bike_and_run

Die 247 Stufen bis ins Ziel, hier schon in Frührung (zu sehen auch der zweitplazierte Knobloch Enrico):

bike_and_run

Nur noch wenige Stufen - dann 50m ansteigende Zielgerade (ja, mit Laktat....)

bike_and_run bike_and_run

Der Start zum Einzelzeitfahren: Als erster ging ich auf die Strecke. Knobloch Enrico wartet schon auf seinen Einsatz kurz nach mir:

bike_and_run

[ Zurück ]