www.ralfpreissl.de - SPORTLER DES JAHRES - Triathlon Coaching, Laufstilanalyse, Lauf ABC, Trainings-Blogs & Galerien
Startseite arrow Blog -- Aktuelles
Main Menu
Startseite
Blog -- Aktuelles
Presse
Lauf ABC mit mir
Laufstilanalyse
Sponsoren
Erfolge
Vita
Ziele
Galerie
Links
Gästebuch
Impressum
Zufallsbild
1338923609_Preissl_Run1.JPG

Meine Sponsoren:

 

Die Sponsoren auf www.ralfpreissl.de

 

Sieg beim Steinberger See Triathlon
Geschrieben von Ralf Preissl

Preissl: Sieg beim Steinberger See Triathlon

Sieg beim Steinberger See Triathlon

Ganz unerwartet und um so erfreulicher kam der Sieg beim Steinberger See Triathlon am vergangenen Wochenende. 14 Tage vorher war ich ja noch beim Ironman 70.3 in St. Pölten am Start. Aufgrund einer Wundentzündung die mich beim 70.3 Rennen schon blockierte musste ich die Woche nach diesem Rennen Antibiotika nehmen und ganz aufs Training verzichten. Eine weitere Woche Trainingsentzug stand dann aber noch zurätzlich an da ich mit meiner Tochter die Pfingstferien auf einem Bauernhof verbachte. Jedoch haben zwei Wochen Trainingspause einen schönen Erholungseffekt, aber da die Wettkampfsaion jetzt direkt ansteht wollte ich mir beim Steinberger See Triathlon einen Praxisschliff holen.

Presse:

<mittelbayerische: ralf_preissl_laeuft_am_ende_allen_davon>

Rennverlauf:

Triathlon_Steinberg_Preissl_Run

Einerseites verwunderte mich dann die Müdigkeit beim Schwimmen und Radfahren nicht, totzdem ist es dann bitter anzusehen wenn man gerne mehr möchte aber halt nicht kann. So war speziell das Radfahren eine ganz unangenehme und zäh gehende Sache und als ich mit fast 4min. Rückstand auf die Spitze vom Rad stieg war mein Ziel eigentlich nur noch die Top 3 zu erreichen. Doch unverhofft kommt momentan ganz schön oft: So hatte ich auf den ersten beiden Kilometern noch einen 3.40-3.45/km Laufspeed stehen ... und auf einmal wurde ich wach und konnte sogar permanent unter 3.30 laufen. Was aber dann das schönste war: Es viel mir sogar ziemlich leicht und machte Spass :-)

Auf der zweiten Laufrunde wurde mir dann "nur" noch ein Rückstand von 1:20min. durchgegeben. Welch Überraschung, denn anscheinend hatten viele der Teilnehmner aufgrund der drückenden Schwüle per Pedes Probleme "Fuß zu fassen". So kam es das mein fast 4 minütiger Rückstand nach dem Radfahren schon nach 7 Laufkilometern egalisiert war - und welch ein tolles Gefühl: Ich war auf einmal hinter dem Führungsradler :-)
So konnte ich die letzten 3 Kilometer sogar noch etwas geniesen, leicht rausnehmen und mich am Zieleinlauf erfreuen.

Ergebnisse:

1. Preissl, Ralf           laufstilanalyse.de   24:10,8  55:17,3  33:56,5 --> 1:54:18,2
2. Rupprecht, Stefan       TSV Neuburg          21:47,2  53:42,2  39:31,3 --> 1:56:00,7
3. Reitwießner, Benedikt   Team Baier Landshut  25:44,3  55:41,3  35:40,2 --> 1:58:01,2
4. Glanz, Thomas Geh-Punkt Weißenburg           24:09,9  54:50,1  39:20,3 --> 1:59:37,5
5. Habermann, Rainer       Post SV Nürnberg     25:00,9  55:46,8  38:07,8 --> 1:59:54,9
6. Deisenrieder, Sebastian Tristar Regensburg   22:31,5  58:11,2  38:16,2 --> 2:00:03,2

Bilder:

Gleich nach dem Zieleinlauf: Ich mit dem Gesamt zweiten Rupprecht Stefan (Gratulation hiermit an Ihn und Hut ab vor seiner krassen Schwimm- und Radperformance)

Triathlon_Steinberg_Preissl_Finish.

 

 Laufstrecke: Jetzt direkt hinter dem Führungsradler

Triathlon_Steinberg_Preissl_Run

 

 Laufstrecke:Nach den ersten zähen Kilometern "lief" es auf einmal

Triathlon_Steinberg_Preissl_Run

 

 

[ Zurück ]