www.ralfpreissl.de - SPORTLER DES JAHRES - Triathlon Coaching, Laufstilanalyse, Lauf ABC, Trainings-Blogs & Galerien
Startseite arrow Blog -- Aktuelles
Main Menu
Startseite
Blog -- Aktuelles
Presse
Lauf ABC mit mir
Laufstilanalyse
Sponsoren
Erfolge
Vita
Ziele
Galerie
Links
Gästebuch
Impressum
Zufallsbild
1194251611_Run_10.JPG

Meine Sponsoren:

 

Die Sponsoren auf www.ralfpreissl.de

 

Mainfranken Triathlon: Siegreich aber Kraftlos
Geschrieben von Ralf Preissl

mainfranken_triaVorjahressieg beim Mainfranken Triathlon wiederholt

Im letzten Jahr fuhr ich bereits mit einer kleinen Abordnung der laufstilanalyse.de Athleten nach Kitzingen am Main zum Mainfranken Triathlon. Dieser hatte sich letztes Jahr schon als einer der schönsten Triathlons in Bayern entpuppt. Dies hat sich heuer wieder bestätigt und so war uns allen klar das wir nächstes Jahr wieder kommen :-) Doch im Gegensatz zu 2011 hatte ich in allen Disziplinen Mühe den gewünschten Speed zu gehen. Das Ergebniss sieht zwar rel. locker aus aber es war mit viel Arbeit und Kampf und schon gar nicht mit Lockerheit verbunden. Wenn ich jetzt so meine Leistungswerte mit dem Körpergefühl im Wettkampf vergleiche merke ich schon deutlich das die letzten Woche an mir gezehrt haben. Die nötige Frische fehlt einfach. Bis September stehten zwar noch ein paar Rennen im Terminplan, aber dann freue ich mich schon auf die Saisonpause....


Zum Rennverlauf:

1650m Schwimmen, hier in Kitzingen immer Stromabwärts im Main. Aufgrund der sehr geringen Strömung war die Strecke heuer etwas "länger" als noch im letzten Jahr. Nach wenigen hundert Metern merkte ich schon das ich Probleme hatte die Gruppe vor mir zu halten. Alex blieb drinnen bzw. dran und stieg mit den 19.00 Minuten Leuten aus dem Main, ich dann erst mit 19.30min, aber immer noch auf Schlagdistanz. Einzig der ehem. Leistungschwimmer Jan Tögel war fast 3min. enteilt.

siegerDann ab aufs Rad: Hier war dann die Kraftlosigkeit noch deutlicher zu spüren. So konnte ich zuerst auf Christian Wittke aufschliessen, doch auf den letzten 10 flachen Kilometern musste ich wieder deutlich abreissen lassen (Meine Radzeit ist nur deshalb besser weil Christian sehr viel Zeit in der Wechselzone verbrachte, also tatächlich kam ich wirklich eine halbe Minute später rein). Gott sei dank hat die Strecke in Kitzingen auch Berge, und zwei längere mit je 100 Höhenmtern am Stück, denn hier konnte ich mir der Leichtigkeit wie beim Laufen hochklettern und Zeit gut machen.

Nach einem wie angesprochen schnellen Wechsel ging es dann auf die Lauftrecke, Jan Tögel führte immer noch mit 1,5 Minuten Vorsprung. Jetzt war leichtes "Gleiten" angesagt - was aber gar nicht ging. Das Laufen war das zähste an diesem Tag. Die neue Laufstrecke ist zwar nicht die flüssigste und deutlich langsamer als die 2011er Strecke, von der Zeit her als nicht vergleichbar aber auch so ging nichts bzw. was ging war mit viel Kraftaufwand und mit wenig Lockerheit verbunden. So kämpfte ich mich an Jan Tögel vorbei uns lief als Erster ins Ziel.

Fazit:

Der deutliche Vorsprung im Ziel freut mich im Nachhinein schon und zeigt das die Leistung gar nicht so schlecht ist, aber es war halt ein harter Kampf ...  Deutliche Erleichterung (sichtlich) als ich dann im Ziel war. Jetzt mach ich mal 3-4 Tage Pause und hoffe auf wieder bessere und erholtere Beine. Tags dannach zeigte sich das ich am WK Tag evlt. auch etwas kränklich war. Jetzt heist es erst mal für Pause bis Donnerstag.

 

Ergebnisse:

    Name                  Verein                   swim   bike     run      Finish
 1. Ralf Preissl          laufstilanalyse.de       19:30  1:04:42  35:25    1:59:37h
 2. Jan Tögel             SSC Karlsruhe            16:44  1:06:27  41:07    2:04:18h
 3. Daniel Schmid         Universität Würzburg     18:14  1:10:35  38:03    2:06:52h
 4. Christian Wittke      TSV Neuburg              18:44  1:05:40  43:02    2:07:26h
 5. Joachim Renner        TF Feuerbach             19:17  1:10:24  37:50    2:07:31h
 6. Florian Bock          Kitzinger Ruderverein    19:35  1:07:55  40:03    2:07:33h
 7. Andreas Wolschendorf  SV Würzburg 05           18:58  1:07:53  40:47    2:07:38h
 8. Stephan Braun         ASC Kronach-Frankenwald  18:46  1:08:48  40:33    2:08:07h
 9. Thomas Scheel         Team Klinikum Nürnberg   20:08  1:09:41  38:32    2:08:21h
10. Alexander Merl        laufstilanalyse.de       19:05  1:08:39  41:44    2:09:28h
...
28. Manfred Duschinger    laufstilanalyse.de       22:28  1:11:22  40:25    2:14:15h

 

 

Bilder:

laufstilanalyse.de Athleten in Kitzingen (von links nach rechts): Tobi: AK Sieg, Kersin: Gesamt 2. und AK Sieg, Ralf: Gesamtsieg, Mane: Bestleistung beim Laufen und Alex: TOP 10

mainfranken_tria

sieger

[ Zurück ]