www.ralfpreissl.de - SPORTLER DES JAHRES - Triathlon Coaching, Laufstilanalyse, Lauf ABC, Trainings-Blogs & Galerien
Startseite arrow Blog -- Aktuelles
Main Menu
Startseite
Blog -- Aktuelles
Presse
Lauf ABC mit mir
Laufstilanalyse
Sponsoren
Erfolge
Vita
Ziele
Galerie
Links
Gästebuch
Impressum
Zufallsbild
1194251611_Run_10.JPG

Meine Sponsoren:

 

Die Sponsoren auf www.ralfpreissl.de

 

Regenschlacht in Steinberg gewonnen
Geschrieben von Ralf Preissl

Regenschlacht in Steinberg gewonnen

Triathlon Steinberg gewonnen

Bedingungen:

Wie so oft in den letzten Wochen: Einstellige Temperaturen, Regenschauer (beim Radfahren sogar sehr starker Regen) und viel Wind. So wurde aufgrund der niedrigen Wassertemp. der Triathlon schon einige Tage vor dem Rennen in einen Duathlon umgewandelt. Ausserdem am WK Tag von den Kampfrichtern das verwenden von Scheibenrädern verboten - einfach zu stark der Wind!
Trotzdem machte mir die Witterung nicht viel aus. Vom Training her war man ja vorbereitet und 1,5 Stunden kann man schon durchdonnern. Was anderes wäre es bei längeren Distanzen ... das will ich mir jetzt gar nicht vorstellen.

Rennverlauf:

Vom Start weg konnte ich mich sehr schnell mit Fink Florian vom Feld absetzen. Gemeinsam erreichten wir dann auch die Wechselzone. Gerne wäre ich schneller gelaufen, doch mein Schleimbeutel in der linken Ferse ist einfach total im A... Mach seit einem halben Jahr jetzt immer mehr Probleme. So konnte ich auch kein richtiges, für einen kurzen WK nötiges Lauftraining absolvieren. Das rumeiern für die Landistanz geht so einigermassen. Aber schnelle Sachen gehen leider nicht gut. Das zeigt sich dann eiskalt gleich im Rennen. Hier tat ich mich sehr schwer einen schnellen Laufspeed "locker" umzusetzen.
Da wir uns aber zu zweit beim ersten Lauf schon recht deutlich vom übrigen Feld abgesetzt hatten war mir klar das es hier um Platz 1 oder 2 ging. UND das der Sieg nur möglich sein wird wenn ich mich auf der Radstrecke absetzen kann.
Preissl Ralf: City Triathlon AmbergDas war mein Ziel, leider biß sich Fink Florian an meinem Hinterrad fest. 10km lang konnte ich machen was ich wollte - er blieb bei mir. So lies ich ihn nach der ersten Wende den Vortritt (Stehversuche waren dazu nötig) und wartete auf den kommenden Anstieg. Hier konnte ich mich dann absetzen. Auf den letzten 25km setzte sehr starker Regen ein. Viel Wind und teilweise auch sehr viel Wasser auf der Strasse. Die Chance nutzte ich um aus dem Sichtfeld des Verfolgers zu entfliehen - presste was ging - immer mit den Gedanken im Hinterkopf das es beim Laufen schwer werden würde.
So kam ich dann auch als erster mit gut 1,5 Minuten zum zweiten Wechsel. Das loslaufen ging schon so einigermassen. 3.40/km konnte ich so halbwegs in den Schlamm stemmen. Der Blick nach hinten zeigte mir auch das das Polster gross genug war - Gott sei dank. Denn die Schmerzen im Schleimbeutel wurden ganz schön ekelhaft. So war ich froh nicht alles geben zu müssen und konnte nach dem Sieg vom letzten Jahr auch heuer die Kurzdistanz in Steinberg gewinnen :-)

Fazit:

Der Speed ist am Rad ganz ok, vor allem weil ich auch bis zum Schluss keine Ermüdung merkte. In Laufschuhen aber eher Mau. Geschwindkeigeit langsam und trotzdem Schmerzen. Hab schon ganz schön bammel wie es weitergehen wird. knapp vier Wochen sind es noch bis zum Ironman. Das Training bis dahin in einem rel. langsamen Lauftempo halte ich schon aus - dann ist aber Ruhe geplant.
Geschwommen wär ich gerne mal unter WK Bedingungen. Leider jetzt das einzige und letzte mal beim Triathlon in Ingolstadt.


Ergebnisse:


                                               Lauf 1   Rad + W1   Wechsel  Lauf 2   Gesamt
1. Preissl, Ralf        laufstilanalyse.de     16:09,6  0:55:01,1  00:53,6  18:21,7  1:30:26,0
2. Fink, Florian        hapa Triathlon Team    16:10,8  0:56:33,7  01:16,6  19:25,9  1:33:27,0  
3. Rabenstein, Jonas    RSC Neukirchen         17:42,5  0:58:34,5  01:20,8  20:55,3  1:38:33,1   
4. Hackner, Markus      TV 1848 Erlangen       18:23,5  1:00:16,1  01:37,4  20:19,6  1:40:36,6   
5. Peter, Rudolph       Triathlon Potsdam e.V. 18:47,8  1:01:20,6  01:23,4  19:38,8  1:41:10,6  
6. Duschinger, Manfred  laufstilanalyse.de     18:07,4  1:03:01,4  01:38,3  19:25,7  1:42:12,8


Alle Ergebnisse:

http://www.trackmyrace.com/triathlon/event-zone/event/maximum-table/oberpfaelzer-seenland-triathlon-2013-ost-1/results/kurztriathlon/expanded/starter/NULL/

 

Anmerkung:

Schleimbeutelentzündung - eingegangen vor gut 4 Jahren, also ich mir bei einem Sprung von einer Mauer den Vorderfuss prellte. Die Schonhaltung in den nachfolgenden Wochen führte zu dieser Schleimbeutelreizung - und diese plagt mich seit dem. Durch den kalten Winter und das nasse Frühjahr jetzt halt besonders schlimm - aber Jammern hilft nix. Jeder hat irgendwo anders Probleme. Und wenn man so trotzdem ein Rennen gewinnen kann darf man nicht jammern! Punkt - jetzt reiss Dich zusammen, hast schon schlimmere Verletzungen überstanden. Man wächst mit seinen Herrausforderungen ... (So sprach der Innere Schweinehund und das ankämpfen dagegen .. trotzdem, 6 Monate Schmerzen bei jedem Schritt sind nicht schön)

Triathlon Steinberg gewonnen

 

[ Zurück ]