www.ralfpreissl.de - SPORTLER DES JAHRES - Triathlon Coaching, Laufstilanalyse, Lauf ABC, Trainings-Blogs & Galerien
Startseite arrow Blog -- Aktuelles
Main Menu
Startseite
Blog -- Aktuelles
Presse
Lauf ABC mit mir
Laufstilanalyse
Sponsoren
Erfolge
Vita
Ziele
Galerie
Links
Gästebuch
Impressum
Zufallsbild
1193991228_Run_05.JPG

Meine Sponsoren:

 

Die Sponsoren auf www.ralfpreissl.de

 

Grundlagentraining
Geschrieben von Ralf Preissl

Zieleinlauf RegenburgNach nun 22 Jahren leistungsorientiertem Training habe ich mir vor allem durch Versuch und Irrtum ein gewisses Trainingskonzept zurechtgelegt, das zumindest für mich ganz gut funktioniert. Nicht nur auf Leistungsoptimierung hin getrimmt (da wäre sicherlich noch mehr drin) – auch und vor allem um den Spaß an der Bewegung, dem Ausüben des Sportes zu Erhalten. Natürlich ging das nicht ohne Ratschläge von außen, habe immer wieder erfahrene Sportler und Trainer gefragt (oft auch belästigt). Ich wollte einfach immer wissen was passiert wenn ich gewisse Einheiten absolviere. Nicht nur weil es "schneller" macht, oder weil es die "Profis" auch so machen. Nein, ich wollte wissen warum macht man diese Sachen, warum genau zu der Zeit, zu dem Zeitpunk im Jahr und was läuft dabei ab – im Körper bzw. in der Psyche. Nicht selten wurden von mir auch (durch gutgemeinte, aber für mich falsche Tipps) unwirksame Trainingsmethoden ausprobiert, hab mich dann zugrunde trainiert, hatte Übertrainingssymptome oder "leere Kilometer" gemacht und nur Zeit verschwendet. Doch über die Jahre hat sich diese Erfahrung gelohnt, weis jetzt was ich vertrage und wie ich wann was trainiere um auch einen Nutzen daraus zu erzielen – UND um den Spaß am Sport aufrecht zu erhalten.

 

Lauftraining für Triathleten

Umso mehr erstaunte mich letzt ein Buch von dem Amerikanischen Erfolgstrainer "Ken Mierke" das so ziemlich genau meine Trainingsweise beschreibt. Denn z. B. der Irrglaube Grundlagentraining findet nur (meist über die Dauermethode) im GA1 Bereicht statt ist bei den meisten Sportler viel zu fest verankert. Natürlich muss ich im Grundlagentraining (in unseren Breitengraden meist in den Wintermonaten) auch die Grundlagenausdauer trainieren, aber ich muss die Grundlagen auch im Bereich
- der Technik
- der Kraft und vor allem
- der Laufökonomie trainieren.
Nur so tragen die Aufbaueinheiten im Frühjahr Früchte bzw. kann eine "Form" auch über die komplette Saison bis in den Herbst gehalten werden. Dies soll nur ein Bespiel aus "Lauftraining für Triathleten" sein.

http://www.sportwelt-verlag.de

 

 

[ Zurück ]