www.ralfpreissl.de - SPORTLER DES JAHRES - Triathlon Coaching, Laufstilanalyse, Lauf ABC, Trainings-Blogs & Galerien
Startseite arrow Blog -- Aktuelles
Main Menu
Startseite
Blog -- Aktuelles
Presse
Lauf ABC mit mir
Laufstilanalyse
Sponsoren
Erfolge
Vita
Ziele
Galerie
Links
Gästebuch
Impressum
Zufallsbild
1307856719_Preissl_Ralf_Triathlon_Kallmuenz.jpg

Meine Sponsoren:

 

Die Sponsoren auf www.ralfpreissl.de

 

als Weihnachstgeschenk einen Silvesterlauf?
Geschrieben von Ralf Preissl

Preissl Ralf: Sieg beim WinterlaufChallengeein Weihnachstgeschenk: Die Form wächst

Nun sind es schon an die 3 Wochen - also über 20 Tage lockeren Schrittes und ohne diese Schmerzen im Rücken (LWS) und Ischiasbereich. Ein echt traumhaftes Gefühl. Und aufgrund des momentan echt gut funktionierenden Grundlagentrainings "wächst" die Form von Tag zu Tag. So ist es mir heute in den Sinn gekommen mal ein etwas härteres Tempotraining zwischen die sonst langsamen Dauerläufe einzustreuen. Und das ging auch gar nicht mal so schlecht: Der Schritt war raumgreifend, locker und demzufolge auch schnell - nur ohne jegliche Tempohärte in den Beinen hinten raus dann dementsprechend zäh...

 

Doch ein Start an Silvester?

Jetzt warte ich mal die nächsten 1-2 Tage ab. Sollte ich dann nach der heutigen Belastung morgen und übermorgen immer noch auf lockere Beine zurückgreifen können will ich die nächste "Tempoeinheit" in Form eines Silvesterlaufes abolvieren! 

Dabei ist das Hauptaugenmerk schon aufs Training gelegt, obwohl ich natürlich trotzdem gut laufen möchte (wer will das nicht), und naürlich wär ich schon ein wenig entäuscht wenn es gar nicht hinhauen würde. Schaun mer mal was schon so drin ist in den Beinen - fühlen tu ich mich zumindest gar nicht schlecht :-)

Die Silvesterlauf-Wettkampf-Vorstellung wär: Anfangs gut mitkommen, mit super Grundlage das Gefühl zu haben das Renntempo noch länger durchhalten zu können - nur im Endkampf (wenn auf den letzten 2-3km beim Kampf um den Sieg das Tempo angezogen wird) wegen fehlender Tempohärte und Laktatverträglichkeit dann abreissen lassen. Und mit viel Glück trotzdem gerade noch als 3. aufs Podium zu kommen - wie Weihnachten also :-)

Preissl Ralf: Sieg beim WinterlaufChallenge

  

Was sonst noch war

Preissl Ralf beim VCRSeit kurzem bin ich Mitglied im Veloclub (http://www.veloclub-ratisbona.de/). Da hoffe ich auf ein paar schöne Radausfahrten im kommenden Jahr.

Auf deren Weihnachsfeier traf ich ausserdem Martin Boubal der kommende Saison wieder für den VCR an den Start gehen wird (Zusammen waren wir ja letztes Jahr als Sportler des Jahres nominiert). Heuer nahm er sich eine "Auszeit" vom deutschen Radsport und startete für eine Tschechische Profimannschaft. Mal schaun ob ich von Marin was lernen kann....

 

 

 

Nach den tollen letzten drei Trainingswochen hab ich mir auch schon etwas Gedanken über die kommende Saison gemacht, zumindet bis März: Der Run and Bike ist ein ideales Intervalltraining für die kommenden Meisterschaften. Hier ist am 22.02. der Höhepunkt mit der Bayerischen Crossmeisterschaft angesagt, eine Woche vorher die Oberpfalzmeisterschaft und als weitere, ideale Vorbereitung am 24. Januar die Winterlauf Challenge!

Aber seit 21.12. das schönste: Die Tage werden jetzt wieder länger - der Sommer liegt also direkt vor uns Cool

http://www.youtube.com/v/WposxrOwpIA&hl=en_US&fs=1
[ Zurück ]