www.ralfpreissl.de - SPORTLER DES JAHRES - Triathlon Coaching, Laufstilanalyse, Lauf ABC, Trainings-Blogs & Galerien
Startseite arrow Blog -- Aktuelles
Main Menu
Startseite
Blog -- Aktuelles
Presse
Lauf ABC mit mir
Laufstilanalyse
Sponsoren
Erfolge
Vita
Ziele
Galerie
Links
Gästebuch
Impressum
Zufallsbild
1263548432_Preissl_Ralf_Leistungstest_Meducis_06.JPG

Meine Sponsoren:

 

Die Sponsoren auf www.ralfpreissl.de

 

Trainingslager 2010 (Vorbericht)
Geschrieben von Ralf Preissl

Trainingslager 2010

PlayitasJetzt wirds echt Zeit - der Winter ist lang und kalt und mein Körper sehnt sich nach neuen Belastungsreizen in wärmeren Gefilden.
Beschweren darf ich mich allerdings heuer nicht. Denn bis dato kam ich ohne Krankheiten durch den Winter, konnte immer gut Trainieren und hatte vor allem bei meinen Kereinheiten (Bereich Lauf) genügend Power um die Trainingserwartungen teilweise sogar zu übertreffen.
Meine langwierige Verletzung, die mich seit 2008 und das komplette Jahr 2009 fesselte (und lähmte) ist nun endgültig überstanden und abgesehen vom dem "Umknicker" bei der Bayerischen Crosslauf Meisterschaft war ich auch Verletzungsfrei - sprich keine Trainingseinbusen durch Verletzung.

Die letzten 2-3 Wochen versuchte ich schon mal etwas Intensität in das Training einzubauen. Denn ganz brav und genau durchdacht legte ich von Dezember bis Ende Februar zuerst Wert auf ein gutes Grundlagentraining. Dem folgten jetzt schon ein paar knackigere Einheiten.

NeuePlayitas Reizen werden im Kopf gesetzt

PlayitasEin Trainingslager ist für mich nicht nur Anlass um mehr bzw. härter zu trainieren. Sondern hauptsächlich um vom Kopf her neue Reize zu bekommen: Eine andere Trainingsumgebung, warme Temperaturen (deshalb Kanaren und nicht Balearen) und ein starker Klimareiz beflügeln meine Sinne und dadurch auch meinen Körper: Die Inseln mitten im Atlantik, den Passatwind im Rücken, die Sonne im Gesicht und der Duft nach Sahara in der Nase.
Mit dieser Zusatzenergie sollen die geplanten Trainingslagerziele leicht umzusetzen sein:
- Weitere Entwicklung im Laufbereich (Anhebung der anaeroben Schwelle, Ökonomisierung des Halbmarathon Wettkampftempos, Kraftkomponenten wie Abdruck und aktiver Kniehub weiter ausbauen)
- Fettstoffwechseltraining im Radbereich
- regelmässig Schwimmen (dadurch besseres Wassergefühl und evtl. zusätzlich Schwimmen zur Regeneration nach harten "Land" Einheiten)
- ausgiebigs Rumpfstabilitätstraining und komplette Dehnprogramme (wie jetzt auch schon)
- genaue Abgrenzung in den Trainingsbereichen (kein Mischtraining)
- einhalten eines Belastungs- und Entlasungszykluses
- genügend Schlaf (kam leider zu kurz die letzten Wochen)

Tatort: Fuerteventura - Las Playitas

fuerteventura-las-playitas

Soweit der Plan, die Realität sieht meist anders aus, wie das bei mir dann ist kannst Du nachlesen in den "Trainingslager Infos" - live aus Fuerteventura und täglich hier online!

Ob das ganze dann doch härter wird als geplant wird oder ob ich den Hausstrand (siehe Bild oben) öfters zum Chillen aufsuche als ich zum Trainieren unterwegs bin kannst Du ja dann selber nachlesen!

 

Wird dieses Laufstadion für die Zeit auf der Insel mein Haupttatort (in Gran Tarajal, 3km vom Hotel entfernt)? Oder doch der Stand sie oben im Bild zu sehen? Oder der olypische Pool wie ganz oben zu sehen? Lese es nach - täglich online!

gran-tarajal

 

[ Zurück ]