www.ralfpreissl.de - SPORTLER DES JAHRES - Triathlon Coaching, Laufstilanalyse, Lauf ABC, Trainings-Blogs & Galerien
Startseite arrow Blog -- Aktuelles
Main Menu
Startseite
Blog -- Aktuelles
Presse
Lauf ABC mit mir
Laufstilanalyse
Sponsoren
Erfolge
Vita
Ziele
Galerie
Links
Gästebuch
Impressum
Zufallsbild
1193991226_Run_03.JPG

Meine Sponsoren:

 

Die Sponsoren auf www.ralfpreissl.de

 

Nachbereitung Trainingslager - Antrainieren
Geschrieben von Ralf Preissl

Nachbereitung   biestmilch.com

So, nun bin ich da doch schon wieder eine Woche zurück aus dem Trainingslager und die Faulenz-Zeit neigt sich bald dem Ende. Die Ankunft in Deutschland (04.30Uhr morgens am Sonntag) war Anfang nicht nur Regenerativ, denn gleich am ersten Tag hatte ich ja meinen Ganztages Laufworkshop zu halten. Aber Booster sei Dank, da kann man mal schon einen Tag ohne Schlaf durchpowern ;-)

Technik TrainingNun aber konkret: Mit nicht mal 1/3 des Wochenumfanges aus Fuerteventura hielt ich mich in der "Nachbereitungswoche" voll an die Regeln im Lehrbuch. Die Intensitäten lagen dabei natürlich immer im GA1 bzw. regenerativen Bereich. Wobei ich bei den Laufeinheiten viel lockeres Techniktraining mit Einfliessen lies - denn speziell am Fussaufsatz will ich mich weiter verbessern. Was heist das ich auch in der Regenerationswoche nicht den Schlappschritt freien lauf lies.

Preissl Ralf: SchwimmenDas selbe galt auch fürs Schwimmen: In vielen Kleineinheiten war ich Technisch immer darauf bedacht am "hohen Ellenbogen" zu feilen. Ein Abbild einer guten Schwimmtechnik war bis jetzt bei mir so gut wie gar nicht zu erkennen. Vielleicht tut sich ja die nächsten Wochen zumidest ein bischen was...

 

SRM lügt nicht

Ja und zweimal saß ich auch am Rad. Und zwar auf dem Einsatzgerät, denn mit dem Trainingsrad bin ich jetzt lange genug gekurbelt. In 4 Wochen ist ja bereits der erste Duathlon und da muss ich mich irgendwie durch den Radsplit mogeln. Also ungewohnt war es schon: Die Zeitfahrposition, der hohe Speed, der konstante Druck und die neuen Radschuhe. Die Leistungs-zu-Puls Werte lt. SRM waren schon im  Bereich vom letzten Jahr. Aber es ist halt alles noch nicht so flüssig und die spez. Muskulatur muss sich sicher auch noch anpassen. So hatte ich nach 45min. am Freitag und 75min. am Samstag gleich einen Muskelkater im Gesäß. Bilder vom Radfahren gibt es dann die kommenden Wochen - seit gespannt!!!!

Ruhe aber Wirklich

Aber ganz stolz kann ich auf die Osterfeiertage zurückblicken. Trotz der freien Zeit und des doch rel. guten Wetters hielt ich meinen jetzt immer stärker aufkommenden Bewegungsdrang zurück. Mit nur einer Stunde lockerem Technikprogramm täglich war mein Soll erfüllt - so hätte ich mich früher nicht zurückhalten können (man lernt ja nie aus).

Denn am Dienstag gehts ja dann schon wieder los mit einer der letzten Schlüsseleinheiten für den Laufschwerpunkt im April. Am Mittwoch noch ne kleine Belastungssteigerung, Donnerstag Ruhe, Freitag, Samstag und Sonntag ein gesteigerter 3-Tage Block. Wobei der Samstag einen 10km Testlauf (Frühlingslauf in Kallmünz) beinhaltet. Also wird sich spätestens kommendes Wochenende zeigen ob die Regeneration vollständig war. Heist also für jetzt (Ostermontag) immer noch Ruhen....

 

 

 


Zusatzpower - der Biestmilch Booster:

biestmilch.com

[ Zurück ]