www.ralfpreissl.de - SPORTLER DES JAHRES - Triathlon Coaching, Laufstilanalyse, Lauf ABC, Trainings-Blogs & Galerien
Startseite arrow Blog -- Aktuelles
Main Menu
Startseite
Blog -- Aktuelles
Presse
Lauf ABC mit mir
Laufstilanalyse
Sponsoren
Erfolge
Vita
Ziele
Galerie
Links
Gästebuch
Impressum
Zufallsbild
1327775249_Lanzarote19.jpg

Meine Sponsoren:

 

Die Sponsoren auf www.ralfpreissl.de

 

die Form kommen lassen
Geschrieben von Ralf Preissl

Warten auf den Halbmarathon und auf die Form

polar-deutschlandAm Sonntag ist der erste Höhepunkt des Jahres: Die Bayerische Halbmarathon Meisterschaft in Bad Staffelstein, diese wird heuer im Rahmen des Obermain Marathon ausgetragen. Eine Endzeitprognose kann ich mir sparen, denn lt. Aussage vieler die dort schon gelaufen sind ist der Kurs nicht der flachste, windanfällig und auch mit rel. vielen Kurven - also sehr langsam. Aber bei einer Meisterschaft zählt ja nicht die Zeit sonder die Platzierung. So wollen wir vom LLC Marathon Männer Team die Goldmedaille nach Regensburg holen. Die Chancen stehen nicht schlecht denn mit Sturm Marco und Schönberger Korbinian haben wir zwei Hochkaräter im Team. Ich selbst will auch mit einem einstelligen Einzelergebnis meinen Beitrag dazu leisten und in die erste Mannschaft kommen. So ist mein Ziel auch ganz klar definiert: Die Uhr bleibt Zuhaue und es wird Ergebnisorientiert gelaufen. Das Ziel: TOP 10 !!!!

obermain-marathon.de

Das Training verlief bisher nicht schlecht, zwar auch nicht optimal aber zum Verbessern gibt es ja immer etwas. Nach dem vielen Grundlagentraining und dem Befund auf komplette körperliche Erholung hab ich erst Anfang April die "nächste Stufe" gezündet und mit intensiveren Einheiten begonnen. Mit meiner über Monate hinweg erarbeiteten Grundlage fallen die Tempoeinheiten auf fruchtbaren Boden. Und so ist die Hoffnung gross das die Form zum Wochenende dann da ist.

easy-flex

Easy Flex

Nach dem 10km Test in Kallmünz, einer längeren Ausdauereinheit am Sonntag und einem letzten Bahn Intervalltraining am Dienstag (4 x 1000m) gibt es nicht mehr viel zu tun ausser abzuwarten ... und die nun neu belasteten Muskeln mit Easy Flex einzureiben. Das Ding ist echt ein Wundermittel: Einem harten Bahntraining folgen harte Waden -- dann am Abend und nächsten Morgen mit Easy Flex einreiben und alles ist locker. Ich kann es immer noch nicht glauben - bis jetzt hats immer geholfen. Bin mal gespannt auf Sonntag, da wirds in den Beinen sicherlich besser brennen...

 

Infos zu Easy Flex findest Du <hier>

 

 

Für Interessierte mein erster Intensiver Block im Detail:

14 Tage Trainingslager Fuerteventura (fast alles noch GA1)

10 Tage Pause (100% muskuläre Erholung bescheinigt) - so, jetzt aber ran an die intensiven Sachen

Dienstag: Laufbelastung, 3000m Test + Lauf ABC + laufspez. Krafttraining

Mittwoch: Radbelastung: KA Intervalle (450 Watt) + 1h Laufen im Anschluss

Donnerstag: Radbelastung: 2h Aero -flott- (250 Watt im Durchschnitt, Beine zu gut - noch....)

Freitag: Beine total im Arsch, 1h Laufen, 1h Schwimmen --> Easy Flex viermal angewendet und hoffen auf ein Wunder

Samstag: Easy Flex + Morgenlauf (Beine schon besser) + Rumpfstabi - 10km Test in Kallmünz (32:45min.) + 2h Radfahren (Berge)

Sonntag: 2h Lauf - Rumpsstabi - Schwimmen - 2h Rad (alles GA1)

Montag: Ruhe

Dienstag: 4 x 1000m eigentlich 105% vom geplanten Halbmarathon Tempo, doch mit 3:08 im Schnitt zu schnell, die Beine gingen einfach viel zu gut, war selber überrascht wie locker das ging. Abends harte Waden --> Easy Flex

Mittwoch: 1h Lauf - 1h Schwimmen - 1h Radfahren (alles GA1) fühl mich aber suuuper, Beine wieder locker!

Soviel zur Realität, es gibt keine Geheimnisse. Weiter geplant ist nur noch ausruhen bis Sonntag. Klar, Samstag antapern und hoffen auf eine gute Tagesform!

 

[ Zurück ]