www.ralfpreissl.de - SPORTLER DES JAHRES - Triathlon Coaching, Laufstilanalyse, Lauf ABC, Trainings-Blogs & Galerien
Startseite arrow Blog -- Aktuelles
Main Menu
Startseite
Blog -- Aktuelles
Presse
Lauf ABC mit mir
Laufstilanalyse
Sponsoren
Erfolge
Vita
Ziele
Galerie
Links
Gästebuch
Impressum
Zufallsbild
1263548432_Preissl_Ralf_Leistungstest_Meducis_05.JPG

Meine Sponsoren:

 

Die Sponsoren auf www.ralfpreissl.de

 

gehts noch kälter? Schliersee Triathlon dann aber doch gewonnen :-)
Geschrieben von Ralf Preissl

Kältetest am Schliersee überlebt

Gesamtsieg in der offenen Klasse

Preissl Ralf: Schliersee Triathlon

Ich habs überlebt! Das sagt eigentlich alles. Ich, als Feind der kalten Temeraturen bei 14 Grad Wassertemperatur und 11 Grad in der Luft - und das auch nur am Start. Das Ziel und die Laufstrecke am Spitzingsee auf 1180m war mit 7 Grad sogar noch etwas frostiger. Soviel zu den Rahmenbedingungen. Das es dann doch noch für den Sieg gereicht hat denke ich zeigt das auch alle anderen Probleme mit der Kälte hatten.

garmin-alpen-triathlon.deZum Verlauf:

Beim Schwimmen musste ich "leider" in der Frauenstartgruppe starten. Duch diese Falscheinteilung schwamm ich alleine vorne weg (auch mal ein schönes Gefühl). Klar, ohne Wasserschatten und Motivation - aber das war gar nicht nötig. Denn nach nicht mal der Hälfte musste ich schon kurz und dann zum Schluß hin immer länger mal in die Brustschwimm-Lage wechseln. Es war mir einfach viiiiel zu kalt ständig den Kopf unter das Wasser zu halten. Jetzt weis ich auch warum sich die Profis Vaseline ins Gesicht schmieren....

laufenAn Land dann erst mal der Versuch mich umzuziehen, gar nicht so einfach mit den kalten Fingern. Irgenwie hab ichs dann auf Rad geschafft: Dort dann die Ernüchterung in Zahlen deutlich abzulesen: Bis ca. 15km fehlten mir 80Watt im Schnitt - erst dann an einem längeren Ansteg kam ich mehr und mehr in den Tritt. Somit freute ich mich schon auf den abschliessenden Anstieg zum Spitzingsee hinhauf. Da wurde mir wenigens ein bischen warm - obwohl ich meine Füße bis dahin schon lange nicht mehr spürte.

Also, dann Wechselzone 2 - Rad abstellen - Schuhe suchen (man, ging gar nicht gut, Barfuß ohne Gefühl unterhalb des Knies sich zu bewegen) - ah, gefunden - anziehen und los. Wo gehts auf die Strecke? Ah, da runter und ab auf die Strecke!

Alpen-TriathlonDas Laufen (und das Leiden):

Irgendwo auf der Laufstrecke muss ich mir dann einen Splitter eingetreten haben. Gefühl hatte ich ja die ersten 3km gar nicht, zu eingefrohren waren meine Füße. Dann spürte ich leise ein Stechen in der Fußsohle. Klar ignorierte ich dies, war ja nicht zu heftig.... zumindest noch! Kilometer für Kiometer wurde es heftiger. Die letzten Meter waren dann echt hart - auftreten konnte ich gar nicht mehr gerade. Im Ziel dann endlich die Erlösung: Gleich runter mit den Schuhen. Dann war ich auch ganz schön erschrocken: So tief hatte ich mir das "Loch" im Fuß gar nicht vorgetellt.

Also gleich ab zum Arzt, der Schnitt dann rel. Grossflächig die Wunde sauber. Denn der Splitter hatte sich abgebröselt und IM Fuß verteilt ....

Na ja, jetzt sind ein paar Tage vergangen, Radfarhen versuchte ich am Sonntag dann noch - ging einigermassen. Doch an laufen ist jetzt, 3 Tage später immer noch nicht zu denken. Vor allem weil sich die Wunde ab Sonntag wieder entzündet hatte. Also leider keine so tollen Nachrichten. Ich hoffe in 1-2 Tagen von einer Besserung berichten zu können. Bis dahin: "Never Give It Up" Euer Ralf

alle Ergebnisse sind hier online, <hier>

 

   Name Vorname     Verein                     Endzeit    swim   bike     run
1. Preissl, Ralf    Tristar Regensburg         2:13:40h   23:59  1:13:42  35:59
2. Leiser, Toffi    TSV Feldafing              2:18:33h   22:03  1:15:47  40:43
3. Sahm, Marco      SCW München Triathlon      2:18:59h   22:58  1:17:39  38:22
4. Peter, Philipp   Tri Team Fürstenfeldbruck  2:19:26h   22:38  1:17:40  39:07
5. Burneleit, Marc  SCW München Triathlon      2:20:25h   22:34  1:17:06  40:44
6. Dietl, Stefan    ASV Mals Triathlon         2:20:30h   22:01  1:18:02  40:26
7. Simonis, Marc    TriTeam PSV-UniBWMünchen   2:22:17h   21:56  1:18:41  41:39
8. Ströhle, Peter   Mengens Triathleten        2:22:25h   23:02  1:19:14  40:08



 

Vorbericht:

  

Der Schliersee Triathlon steht bevor

Preissl Ralf: Schliersee Triathlon

 

Die Wetterprognosen sind für mein Triathlon Saisonfinale, dem Garmin Alpentriathlon am Schliersee nicht sehr berauschend. Mit 13 Grad Lufttemperatur und 14 Grad Wassertemperatur sind das nicht so ganz die Verhältnisse um Höchstleistungen abrufen zu können (siehe meinen Bericht vom Triathlon Amberg). Meine Form ist aber noch nicht eingebrochen und so freue ich mich doch sehr auf diesen letzten Akt 2010 - vor allem am Bike!

Gerade die Radstrecke, insbesondere der 4km lange Schlussanstieg (400 Höhenmeter) zum Spitzingsee hinauf wird sicher ein Schmankerl. Nicht nur für die Zuschauer: 

alpentriathlon

Auch für mich als Teilnehmer! Mal schaun was ich da rauf noch Leistung mobilisieren kann und ob ich dann überhaupt noch laufen kann. Denn die Laufstrecke soll ja auch nicht ohne sein...

Somit bin ich gespannt auf den Wettkampf, nimm die Herausforderung der Kälte gerne an (hab ein paar Experimente auf Lager wie ich der Kälte besser trotzen kann) und jeden den es interessiert wie es mir dort ging - einfach reinschauen, am Samstag Abend versuche ich erste Infos online zu stellen!

Drückt mir die Daumen, Euer Ralf

[ Zurück ]