www.ralfpreissl.de - SPORTLER DES JAHRES - Triathlon Coaching, Laufstilanalyse, Lauf ABC, Trainings-Blogs & Galerien
Startseite arrow Blog -- Aktuelles
Main Menu
Startseite
Blog -- Aktuelles
Presse
Lauf ABC mit mir
Laufstilanalyse
Sponsoren
Erfolge
Vita
Ziele
Galerie
Links
Gästebuch
Impressum
Zufallsbild
1263548432_Preissl_Ralf_Leistungstest_Meducis_06.JPG

Meine Sponsoren:

 

Die Sponsoren auf www.ralfpreissl.de

 

Saisonrückblick - Leistungssteigerungskomponenten
Geschrieben von Ralf Preissl

Saisonrückblick - Leistungssteigerungskomponenten

Das Training für die kommende Saison wird langsam wieder aufgenommen. Um weiterhin an der Effektivität feilen zu können habe ich auch heuer zuerst das vergangene Trainingsjahr analysiert um dann einen Rahmen für die anstehenden Trainingseinheiten zu erarbeiten. Absolut positiv wirkte sich die einfachste aller Regeln aus: "Starte ausgeruht in das Training" - und wie auch Stefan Holzner immer sage: "Je mehr Trainingsjahre man auf dem Buckel hat umso länger soll die Saisonpause sein".

Nach den 5 Wochen Pause letztes Jahr (vom Ironman Hawaii an gemessen) habe ich heuer 6 Wochen  veranschlagt. Das ganze mit deutlich reduziertem Umfang (~5h / Woche) und ohne mir gross Gedanken darüber zu machen was ich dabei wohl "verlieren" könnte. Denn die vergangene Saison war super. Wenn ich es genau nehme sogar die beste die ich je hatte. Gemessen an der Leistungsfähigkeit konnte ich mich in allen Disziplinen Steigern (am Rad am deutlichsten).
Das nicht immer nur Leistungssteigerungen möglich sind weis ich nach nun 24 Jahren Leistungssport zu genüge, aber Ziel in der Planung sollte es schon sein. Und wenn dann 2011 "nur" die Performancebestätigung von 2010 rauskommt oder man mit geringerem Aufwand aber effektiveren Training das selbe Erreicht!

Nun zur Analyse - denn ich will die guten Komponenten ja weiterhin beibehalten (und die sich negativ Auswirkenden nat. nicht mehr haben):

Nach dem Katastrophenjahr 2009, wo ich ja eigentlich durgehend verletzt und krank war konnte es ja nur aufwärts gehen. Aber 2010 war die Leistung auch im Vergleich zu 2007 / 08 etwas besser:

physio-neutraubling.de

Einen sehr grossen Anteil hatte der eigenen Körper. Nach 16-monatiger Falschbehandlung wirkte sich das Treffen mit Haslbeck Gerhard sozusagen "sofortheilend" aus. Seidem Vertraue ich mich Physiotherapeutisch voll und ganz dem Team von Physio-Neutraubling an. Was durch dauerhafte Verletzungsfreiheit nat. eine Leistungssteierung zu folge hatte.

 

Ein weiterer Bestandteil des eigenen Körpers ist die optimale Energieversorgung im Wettkampf UND im Training. Hier fand ich mit Nutritional Finetuning die Optimallösung. So konnte ich meine Leistung im Wettkampf durch die individuell angepasste Verpflegung im Rennen, der Vorbereitung und im Training steigern. Nicht zuletzt durch Regenerationsdrinks zu einer schnelleren Erholung nach harten Trainingseinheiten (wenn man sich als Amateursportler durch berufliche und private Belastung sich nicht einfach ausruhen kann).

An der Steigerung der Radperfomance hat mein neues Velo einen grossen Anteil. Das Airsteeem enspricht genau meinen Anforderungen: Steif, Direkt, Schnell und trotzdem bequem auf längeren Strecken. Die optimale Positionseinstellung durch IronTriZone machte dann dieses Rad zur Waffe.

 

airstreeem.com    irontrizone.jpg

[ Zurück ]