www.ralfpreissl.de - SPORTLER DES JAHRES - Triathlon Coaching, Laufstilanalyse, Lauf ABC, Trainings-Blogs & Galerien
Startseite arrow Blog -- Aktuelles
Main Menu
Startseite
Blog -- Aktuelles
Presse
Lauf ABC mit mir
Laufstilanalyse
Sponsoren
Erfolge
Vita
Ziele
Galerie
Links
Gästebuch
Impressum
Zufallsbild
1193991228_Run_05.JPG

Meine Sponsoren:

 

Die Sponsoren auf www.ralfpreissl.de

 

Deutscher Meister im Berglauf (Einzel AK + Mannschaft)
Geschrieben von Ralf Preissl

Deutsche Berglauf Meisterschaft

Deutsche Meisterschaft im Berglauf

Goldmedaille in der AK Einzel- und Mannschaftswertung

Ich kann es kaum glauben - Geldmedaille bei der Deutschen Meisterschaft :-) Klar, letztes Jahr wurden wir auch mit der LLC Mannschaft Deutscher Meister im Berglauf, aber heuer kam zusätzlich noch eine Einzel-Goldmedaille hinzu. Das ist der totale Hammer für mich und ein wunderbarer Abschluss der Saison 2012.

Anreise:

Bereits am Vortag reiste ich im LLC Bus nach Zell am Harmersbach, den Startort für die Deutsche Meisterschaft. Nach der 5-stündigen Fahrt lockerten wir bei einer kleinen Laufeinheit unsere Beine auf. Dann gings zum Abholen der Startunterlagen. Dort trafen wir uns mit den restlichen Läufern von unserem Verein und gingen dann gemeinsam zum Abendessen. Pizza und Rotwein (Der "Primitivo" sollte die Wunderwaffe sein):

Deutsche Berglauf Meisterschaft

Vorstart:

Mit Run&Bike Partner Peter Kozlowski belegte ich ein Doppelzimmer "irgendwo im niemandwo". Die Nacht war kurz und der Schlaf schlecht (wir hatten einen Gockel auf dem Balkon vor dem Fenster). Ausserdem war unser Zimmer voll von miefenden Teppichböden was wegen meiner Hausstauballergie meine Atemwege verengte und meine Nase "laufen" lies. Vor dem Frühstück ging ich noch etwas laufen, um frischen Sauerstoff in meine Atemwege zu bekommen. Bei stockfinsterer Nacht auf einem unbeleuchteten Radweg - UND: Bei strömenden Regen (Vorfreude kommt auf ....). Dann zum Frühstück und anschl. Formel 1 anschauen.

Udo, unser Begleiter und Supporter fuhr uns 1,5h vor dem Startschuss direkt zum Startbereich. Das es aber immer noch regnete traute sich keiner so recht aus dem Bus. Irgendwann drängte aber dann die Zeit und wir mussten ja zum Einlaufen raus.

Deutsche Berglauf MeisterschaftRennverlauf:

Pünktlich um 10.55Uhr erfolgte der Startschuss direkt unter dem Stochenturm von Zell am Harmersbach. Vom Start weg führte die Strasse sogleich bergauf, nach ca. 1km verengte sich die Trasse, von nun an ging es an einem Trail weiter bergauf. Da ich die Strecke nicht kannt und es aufgrund des Regens und v.a. des starken Nebels auch keine gute Sicht gab lief ich permanent ins Ungewisse. Vom Start weg hielt ich mich in der Top 10 auf (Platz 5-6 ) und anhand der Startnummer wusste ich das in meiner AK (35 und älter) keiner vor mir lag.
Leider merkte ich nach gut 3km schon (hier hatte ich nur 150m Rückstand auf die Spitze) das es langsam Zeit wird die Saison zu beenden. Es viel mir immer schwerer ein hohes Tempo zu halten und so wurde ich auch von ein paar Läufern überholt. Da kam ich dann auch rel. früh unter Druck da ein weiterer AK35 Läufer nun meine Verfolgung aufgehommen hatte. Benz Ulrich, vom ausrichtenden Verein! Ein absoluter Top Läufer in Deutschland welcher hinter mir immer mit tosenden Applaus lautstark angefeuert wurde. So konnte ich zwar zum einen den Abstand nach hinten akkustisch kontrollieren, zum anderen war durch den knappen Vorsprung auch keine Schwächephase mehr möglich.
Nur mit starken Willen und Zähne zusammenbeissen pushte ich mich auf den folgenden Kilometern. Zusammen mit Baier Heiko (dem es auch nicht besser ging als mir) lief ich Seite an Seite - mal machte ich das Tempo mal Heiko. Nach 9km führte die Strecke nochmals über einen steilen und schmalen Trail bergan. Hier benötigte ich mehrere Gehpassagen und war wirklich an Ende. Mit riesen Kraftaufwand und starken Willen wollte ich aber unbedingt den Deutschen Meistertitel ins Ziel bringen. Nur noch 10sec. hinter mir lag zu diesem Zeitpunkt Benz Ulrich, welcher von den Zahlreichen Zuschauern in unmittelbarer Zielnähe förmlich getragen wurde. Dann immer noch 200m - eine breite Forstrasse welche sich im Nebel verliert. WO IST DAS ZIEL ? - ich kann nicht mehr!!! Und irgendwann tauchte dann das Zielbanner auf. Ein Blick zurück, immer noch ein kleiner Vorsprung (Gott sei Dank), und so schaffe ich den Kraftakt und torkelte mit 10sec. Vorsprung als Deutscher Meister ins Ziel.

Deutsche Berglauf MeisterschaftMannschaftstitel

Sehr schön war dann auch die erfolgreiche Verteidigung des Mannschaftstitels im Berglauf. Duch die sehr starke Vorstellung von Schönberger Korbinian (Gesamt 3.!!) und Sturm Marco (12.) schafften wir es erneut die Goldmedaille als beste Mannschaft am Berg zu gewinnen. Und das vor den Favourisierten Vereinen LG Braunschweig und LG Brandenkopf. Auch Benz Marco hat als 15. mit seiner Leistung massgeblich zum Mannschaftserfolg teilgetragen!

  

  

Bilder:

Deutsche Berglauf Meisterschaft


Deutsche Berglauf Meisterschaft

 Ich kan es selber kaum glauben: Eine Goldmedaille am Hals ..... :-)

Deutsche Berglauf Meisterschaft

 

Deutsche Berglauf Meisterschaft

 

Deutsche Berglauf Meisterschaft

 

Deutsche Berglauf Meisterschaft

[ Zurück ]