www.ralfpreissl.de - SPORTLER DES JAHRES - Triathlon Coaching, Laufstilanalyse, Lauf ABC, Trainings-Blogs & Galerien
Startseite arrow Blog -- Aktuelles
Main Menu
Startseite
Blog -- Aktuelles
Presse
Lauf ABC mit mir
Laufstilanalyse
Sponsoren
Erfolge
Vita
Ziele
Galerie
Links
Gästebuch
Impressum
Zufallsbild
1256815554_Hawaii_057.JPG

Meine Sponsoren:

 

Die Sponsoren auf www.ralfpreissl.de

 

Mitteldistanz Obertrum und Laufverbot
Geschrieben von Ralf Preissl

Waren echt geile Tage in Obertrum. Hochsommerliches Wetter, geile Landschaft und tolle Strecken. Ausserdem ein super Teilnehmerfeld aufgrund der vor Ort stattfindenden Österreichischen Meisterschaft.

Das Schwimmen fand ohne Neo statt (der See hatte ja wirklich gefühlte 28 Grad) und ich kam echt in der ersten Verfolgergruppe aus dem Wasser. Schaut zwar in der Ergebnisliste eher nach 3. Gruppe aus aber ich hatte ja direkt am Seeufer noch Schuhe deponiert da ich Barfuß nicht laufen kann. Hatte also vor der Schwimmzeitmatte schon den ersten (zusätzlichen) Wechsel. Das sollte sich im Rennverlauf aber nicht auswirken. Denn ich wurde ab diesem Zeitpunkt nur noch durchgereicht. Am Rad hatte ich schon keine so guten Beine, konnte zwar auf die Top 10 Gruppe auffahren - dort aber nicht mitfahren. Peng - Batsch - Bum - Beine versagen (vielleicht auch der Kopf). Die letzte Runde war so eine Katastrophe und die zog ich dann auch ins Laufen mit rein.

Triathlon Obertrum

Hier (also auf der Laufstrecke) hatte ich die ersten 10km noch keine Probleme mit meiner Ferse. Nur mit meinem Motor --> der streikte. Einfach ein gebrauchter Tag. Das Wetter war super, eigentlich genau mein Ding. Aber so is es halt. Dann nach gut 10km wurde es besser und ich konnte wieder rel. flüssig laufen, doch schon bald schmerzte meine Ferse wieder. Oh mei, oh mei - der Doc sagte 4 Wochen Laufverbot jetzt. Hm, muss mir echt überlegen ob das Gestopsle hier in Obertrum als "Laufen" überhaupt zählt, denn sonst könnte ich ab dem Triathlon Pressath die vier Wochen rechnen, seit dem bin ich ja nicht mehr gelaufen ;-)

So ist es bzw. so schauts aus. 2015 ist und bleibt halt doch ein Einstiegsjahr, hätte dann doch gerne mehr gewollt. Muss aber an dem Festhalten und auf 2016 hoffen.

Heuer freu ich mich jetzt total auf den Inferno Triathlon. Dieser wird mehr und mehr zum persönlichen Highlit.

Fazit: Mehr als zufrieden beim Schwimmen, Dank (natürlich) von Held Anton - ohne ihm würd da gar nix gehen !!!!

Radfahren: Da ich nicht laufen kann fehlt mir auch hier der Biss und die Entschlossenheit, nicht nur im Rennen - auch im Training. Das zeigt sich deutlich am Leistungsmesser und an den Zeiten.

Laufen: 1000 Fragezeichen (??????????????????????? ... ok, hör auf --> sollen tausend sein) aber die Hoffnung stirbt zuletzt 

[ Zurück ]