www.ralfpreissl.de - SPORTLER DES JAHRES - Triathlon Coaching, Laufstilanalyse, Lauf ABC, Trainings-Blogs & Galerien
Startseite arrow Blog -- Aktuelles
Main Menu
Startseite
Blog -- Aktuelles
Presse
Lauf ABC mit mir
Laufstilanalyse
Sponsoren
Erfolge
Vita
Ziele
Galerie
Links
Gästebuch
Impressum
Zufallsbild
1243431126_Halbmarathon_Regensburg_2009.JPG

Meine Sponsoren:

 

Die Sponsoren auf www.ralfpreissl.de

 

Bayerische Crosslaufmeisterschaften fallen dem Orkan zum Opfer
Geschrieben von Ralf Preissl

Bayerische Crosslaufmeisterschaften fallen dem Orkan zum Opfer
BLVonline

03.03.2008-08:43 Noch nie musste der BLV in der Geschichte seiner Meisterschaft eine Veranstaltung absagen. Dem gewaltige Orkan am vergangenen Samstag fielen die Bayerischen Crosslaufmeisterschaften in Ingolstadt zum Opfer. Fast 700 Teilnehmer hatten sich langfristig auf den Wettbewerb eingestellt. Einige Athleten waren schon am Freitagabend angereist.

„Der Wetterbericht am Freitagabend ließ die Verantwortlichen der Bayerischen Crossmeisterschaften doch wieder ein wenig hoffen, denn Zentral-Bayern sollte etwas weniger vom angekündigten Orkan heimgesucht werden. Doch die Hoffnung stirbt zum Schluss, erst am Samstagmorgen entschlossen sich die Verantwortlichen des MTV Ingolstadt und die Verantwortlichen des BLV gemeinsam, die Veranstaltung zu canceln.

BLV-Online: „Wie war die Situation vor Ort, als die Entscheidung zur Absage gefällt wurde?“

„Diese Entscheidung fiel uns wahrlich nicht leicht, aber die Sicherheit aller Teilnehmer stand für uns im Vordergrund. Herunterfallende Äste in dem zu durchlaufenden Waldstück oder umknickende Bäume stellten ein zu großes Sicherheitsrisiko dar. Die aufgebauten Pavillons und Zelte hielten den mächtigen Windböen nur bedingt stand. Nachdem dann noch Absperrgitter, an denen Werbebanner befestigt waren, im hohen Bogen durch die Luft auf die Laufanlage geschleudert wurden, mussten wir schon aus Vorsorgeverantwortung so handeln.“

BLV-Online: „Wie konnten die vielen Teilnehmer informiert werden?“

„Vorbildlich war auch hier die Zusammenarbeit zwischen dem Ausrichter und dem Verband.
In einer dreigeteilten Telefonaktion konnten nahezu 80 Vereine noch vor 09:00 Uhr erreicht werden. Auf beiden homepages wurde schnellstmöglich diese Absageinformation zur Verfügung gestellt. Radiodurchsagen sowohl auf Bayern 3 als auch auf Antenne Bayern zeigten Wirkung, denn nur wenige Vereine, die evtl. auch schon einen Tag vorher angereist waren, konnten damit nicht erreicht werden.“

BLV-Online: „Und wie stellt sich die Situation nun für den Veranstalter dar? Gibt es dieses Jahr noch bayerische Crosslaufmeisterschaften?“

„Schade ist natürlich, dass dem Veranstalter, der diese Veranstaltung mit sehr viel Liebe und Akribie vorbereitet hatte, dadurch eine nicht geringe wirtschaftliche Einbuße zu teil wurde, denn auf den Absperrungskosten, Leihgebühren der Gitter, Schäden an Zelten und Pavillons, Fahnen etc. bleibt er erstmal sitzen.
Wir bitten bei allen unseren Vereinen um Verständnis für diese Absage und hoffen, dass gerade sie sich auch solidarisch mit einer Ausrichtung im Spätherbst 2008 beim MTV Ingolstadt zeigen werden.“

[ Zurück ]